Dorferneuerungsprogramm

Dorferneuerung: Neubelebung von Leerständen und andere Förderungsmöglichkeiten im Ort Es besteht nach wie vor die Möglichkeit, dass verschiedene Privatmaßnahmen durch Mittel aus dem Dorfentwicklungsprogramm unterstützt werden.

Förderfähige Privatmaßnahmen sind beispielsweise:

Die Umnutzung von leer stehenden ehemals landwirtschaftlichen Gebäuden zu Wohnungszwecken im Ortskern

Eigentümer dieser Immobilien, die solche Umgestaltungen nicht selber vornehmen möchten, können zur evtl. Vermittlung an interessierte Einzelpersonen oder Projekte sich gerne mit der Verwaltung der Ortsgemeinde und den Ortsplanern in Kontakt setzen.

Förderungsfähig sind außerdem:

Die Erhaltung und Gestaltung von Gebäuden und Freiflächen mit ortsprägendem Charakter

und:

Maßnahmen zur Entwicklung eines umweltverträglichen dörflichen Fremdenverkehrs. Im Bereich des Tourismus bestehen generell auch weitere Förderungsmöglichkeiten. Voraussetzung für die Förderung privater Maßnahmen ist, dass sie umfassend sind und über ‚reine Schönheitsreparaturen‘ oder notwendige Unterhaltungsarbeiten hinausgehen. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass mit der Maßnahme erst nach Erteilung eines Bewilligungsbescheids durch die Kreisverwaltung begonnen werden darf, da eine nachträgliche Förderung nicht möglich ist. Die Höhe der förderfähigen Kosten beträgt je Objekt maximal 30% bzw. maximal 20.450 €.

Kontakt: Thomas Schröder, Beigeordner via -- oder persönlich im Rathaus .


Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Kreisverwaltung Alzey-Worms

Ministerium des Inneren